Mein Hund sitzt voller Paimages1nik, zitternd und hechelnd neben mir während es draußen knallt als sei der dritte Weltkrieg ausgebrochen.

Knallen ist zu Sylvester nun mal gesetzlich erlaubt trotz massiver Verängstigung von Tieren aller Art.

Ich möchte mich aber nicht einreihen in die vielen Facebook Likes über das Sylvester Spektakel das man den Tieren so viel Leid antut.

Ich bin kein Spaßverderber, Sylvester soll sein für die vielen Leute die es mögen und die Spaß und Freude an diesem Tag haben.

Was mich auf die Palme bringt ist das die Knallerei nicht aufhört. Wir haben Heute den 08. Januar 2016 und es wird immer noch geknallt.

Letztes Jahr zog sich das bis Ende Januar hin. Ganz zu schweigen von den vielen unerlaubten privaten Feten Feuerwerken die das ganze Jahr stattfinden.

Jedes Mal wenn ein Böller hochgeht habe ich die gleiche Panik und den gleichen Zustand bei meinem Hund wie an Sylvester um 00:00 Uhr.

Muss das sein?

Muss ich das Tolerieren?

Ganz klares NEIN. Hier ist die Toleranzgrenze eindeutig überschritten.

Laut Gesetzeslage, ich Zitiere:

Die Antwort steht in der Sprengstoffverordnung: Das Abfeuern von Raketen und Böllern der Klasse II ist vom 31. Dezember 00.00 Uhr bis 1. Januar 24.00 Uhr erlaubt. Wer außerhalb dieser Zeit zündet, riskiert bis zu 50 000 Euro Bußgeld.

Warum muss jetzt noch geknallt werden? War nicht genügend Zeit an Sylvester? Wo ist der Respekt gegenüber anderen Menschen und Tieren geblieben.

Ich bitte alle diejenigen um Toleranz und Respekt die jetzt noch Feuerwerkskörper besitzen diese erst wieder zum nächsten Sylvester zu zünden.

Viele Menschen und Tiere werden es euch danken.

Respekt und Toleranz gewährt allen die gleiche Freiheit.

 

Comments are closed.

Post Navigation